Template(Single Publikationen)

Friedrich Ebert (1871-1925) – Der erste deutsche Reichspräsident. Begleitheft zur Wanderausstellung der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

+++++ der Beitrag wird hier auf einer einzigen Seite erscheinen +++++

Bernd Braun, Walter Mühlhausen (Hg.)
Heidelberg 2020 ISBN: 978-3-928880-60-2 3,00 €

Am 11. Februar 1919 wählt die in Weimar tagende Nationalversammlung den aus Heidelberg stammenden Sattlergesellen Friedrich Ebert zum Reichspräsidenten. Der SPD-Vorsitzende, der das höchste Staatsamt in einer krisenhaften Zeit bis zu seinem Tod sechs Jahre später ausübt, ist damit das erste demokratisch gewählte Staatsoberhaupt in der deutschen Geschichte und der einzige Demokrat, der von der Gründung des Deutschen Reichs 1871 bis zu dessen Untergang 1945 an der Spitze des Staates steht. Die vorliegende Broschüre dokumentiert die von der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte erarbeitete, 13 Elemente umfassende Ausstellung zum Lebensweg Friedrich Eberts von seiner Geburt in Heidelberg 1871 bis zu seinem frühen Tod 1925. Die zum 100. Jahrestag der Wahl Friedrich Eberts zum Reichspräsidenten entwickelte Ausstellung gibt dabei auch Einblicke in die problembeladene Geschichte vom Kaiserreich zur Weimarer Republik. Ein vorangestelltes biografisches Essay über den Sozialdemokraten und Staatsmann Friedrich Ebert bietet einen Einstieg in Leben und Werk des Republikgründers.